Integrative Bildung und Bekämpfung von frühzeitigen Schulabgängen

Lernverläufe sind auf vielfältige Art und Weise durch Brüche gefährdet, die dazu führen können, dass Lernende unter ihren Möglichkeiten bleiben und die Schule vorzeitig verlassen. Übertritte zwischen verschiedenen Schulebenen und -arten können Probleme mit sich bringen, aber auch Symptome anderer Schwierigkeiten sichtbar machen. Selbst der Zugang zu Bildung ist für viele Jugendliche nicht selbstverständlich.

Einer von zehn jungen Europäern verlässt die Schule oder die Ausbildung ohne die Kompetenzen und Qualifikationen, die heute für einen erfolgreichen Einstieg in den Arbeitsmarkt und die aktive Beteiligung an der Gesellschaft als erforderlich betrachtet werden, das heißt, sie riskieren Arbeitslosigkeit, soziale Ausgrenzung und Armut.

Es gibt viele Gründe dafür, warum junge Leute die Schule oder Ausbildung vorzeitig abbrechen: persönliche oder familiäre Probleme, Lernschwierigkeiten oder eine prekäre sozioökonomische Situation. Allerdings sind Eigenschaften des Bildungssystems und das Schulklima ebenfalls wichtige Faktoren für die Einbindung und den Rückzug von Schülern. Eine Ausbildung durchläuft verschiedene Lern- und Lebensphasen. Das kann für die Lernenden positiv sein, wenn die Bildungswege flexibel sind und Eltern und Schüler gut informierte Entscheidungen treffen können.

Ein ganzheitlicher Schulansatz wird benötigt, bei dem die gesamte Schulgemeinschaft (Schulleiter, Personal, Schüler und Familien) kohäsive, kollektive und kooperative Maßnahmen verfolgt und dabei eng mit externen Interessengruppen und der Kommune zusammenarbeitet.

In diesem Abschnitt finden Sie Artikel und weiteres Material zu diesem Thema. Mehr über dieses Thema finden Sie auf Website der Europäischen Kommission. Wenn Sie weitere Themen erkunden möchten, nutzen Sie das Menü oben auf der Seite.

Neuester Inhalt

Video im Fokus

Links

Informationen zu Über Erasmus+ finanzierte Chancen für Schulen und Lehrkräfte

eTwinning-Plattform für Schulpartnerschaften

Besuchen Sie das Europäische Toolkit für Schulen und erfahren Sie mehr darüber, was Sie gegen Schulabbruch unternehmen können