2. Lehrerinnen und Lehrer

2.3. Erstausbildung sowie Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer

Sowohl die Erstausbildung als auch die Fort- und Weiterbildung der Lehrkräfte sind äußert wichtig, um sicherzustellen, dass die Lehrkräfte die erforderlichen Kompetenzen, Fähigkeiten und das Fachwissen erwerben, um auf verschiedene Situationen im Klassenraum reagieren zu können. Professionalität wird in einen positiven Zusammenhang mit der Lehrerzufriedenheit gebracht. Das gilt vor allem für Lehrer, die unter besonders anspruchsvollen Bedingungen arbeiten, etwa an Schulen mit hohem Anteil sozioökonomisch schwacher oder bildungsbenachteiligter Schüler oder mit sehr heterogenen Lerngruppen.

Mehr anzeigen

Ressourcen ( In allen Ressourcen suchen )

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte der Ressourcenseite derzeit ausschließlich in englischer Sprache verfügbar sind.

E-COURSE project – Enhancing the participation of migrant and refugee children

The E-COURSE project aims at enhancing the access, participation and learning performance of newly arrived migrants and refugee children in primary school education in Germany, Greece, Italy, France and Cyprus as well as at a European level in order to promote their overall integration in the host societies.

Bereiche: 2. Lehrerinnen und Lehrer; 3. Unterstützung der Lernenden

Teilbereiche: 2.1. Fähigkeiten und Kompetenzen der Lehrkräfte; 2.3. Erstausbildung sowie Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer; 3.9 Geflüchtete, Migranten/-innen und Roma

Sprache: EN

Land: Deutschland; Frankreich; Griechenland; Italien; Zypern

Studierendennetzwerk „Leben ist Vielfalt“

Das Netzwerk „Leben ist Vielfalt“ soll Lehramtsanwärter(innen) auf das Unterrichten in heterogenen Klassen vorbereiten. Konkret zielt das Netzwerk darauf ab, – Lehramtsanwärtern(-innen) dabei zu helfen, interkulturelle Sensibilität zu entwickeln; – Inspirationen zu Ideen zu liefern und die Umsetzung interkultureller Verfahren in Schulen zu fördern; – als ein Netzwerk für Lehramtsanwärter(innen) zu fungieren, die an Interkulturalität und Heterogenität interessiert sind; – als Forum für Diskussionen und einen Austausch über Herausforderungen und Ansätze beim Unterrichten in heterogenen Klassen zu dienen; – Lehramtsanwärtern(-innen) spezifische Kenntnisse und praktische Erfahrungen zu vermitteln. Die Gruppe initiiert den Austausch von Informationen und Erfahrungen in Bezug auf das Unterrichten in interkulturellen Kontexten und organisiert Unterstützungsmaßnahmen für Flüchtlinge. Die Hauptzielgruppe des Netzwerkes sind Lehramtsanwärter(innen); sie richtet sich aber auch an praktizierende Lehrkräfte und andere relevante Gruppen wie z. B. Hochschulmitarbeiter. Das Netzwerk war ursprünglich für Lehramtsanwärter(innen) mit Migrationshintergrund gedacht. Doch sein Fokus wurde schon bald auf alle Studierenden erweitert.

Bereiche: 2. Lehrerinnen und Lehrer; 5. Beteiligung externer Akteure

Teilbereiche: 2.1. Fähigkeiten und Kompetenzen der Lehrkräfte; 2.2. Die Beziehung der Lehrer zu Schülern und Eltern; 2.3. Erstausbildung sowie Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer; 3.6. Erweitertes und außerunterrichtliches Lernen

Sprache: BG; CZ; DA; DE; EL; EN; ES; ET; FI; FR; HR; HU; IT; LT; LV; MT; NL; PL; PT; RO; SK; SL; SV

Land: Deutschland

Die nächsten 10 Ergebnisse anzeigen