OSCAILT: DAS NETZWERK FÜR SCHULLEITER

Das Oscailt-Netzwerk für Schulleiter wurde 2009 in Limerick gegründet, um die gemeinschaftliche Nutzung von Schulgebäuden und -einrichtungen zu fördern und so Schülerinnen und Schülern während und außerhalb der Schulzeit ein umfassendes Angebot von Dienstleistungen bereitzustellen. Die Schulleiter können sich durch das Netzwerk gegenseitig unterstützen und Erfahrungen im Umgang mit vorzeitigem Schulabbruch und Bildungsbenachteiligung austauschen.

Limerick ist die drittgrößte Stadt Irlands. Ein großer Teil der Einwohner sind Migranten und eine beträchtliche Anzahl von Menschen stammt aus sozioökonomisch benachteiligten Schichten, was zu einer hohen Beteiligungsquote von Schulen am Programm DEIS (Delivering Equality of Opportunity in Schools) geführt hat. Das Bildungsniveau der Eltern ist gering und die Erfolgsquoten, was den Abschluss der unteren und oberen Sekundarstufe anbelangt, sind ebenfalls niedrig. Wegen hoher Arbeitslosenquoten (100 % in manchen Gebieten) ist die Bildungsbenachteiligung in einigen Fällen extrem hoch. Aufgrund der hohen Raten von Kindern mit schlechter mündlicher Sprachentwicklung und emotionalen/verhaltensbezogenen Schwierigkeiten besteht ein hoher Bedarf an therapeutischen Dienstleistungen für Kinder. Die zuvor beschriebenen Merkmale der Stadt erfordern einen stadtweiten Ansatz, um die Bildungsbenachteiligung und den Kapazitätsaufbau von Lehrkräften und Schulleitern anzugehen.

Im Rahmen des Oscailt-Netzwerkes für Schulleiter treffen sich die Schulvorsteher in einem sicheren und stützenden Umfeld, um sich gegenseitig zu unterstützen und Erfahrungen im Umgang mit der Bildungsbenachteiligung auszutauschen. Sie können bewährte Verfahren austauschen, gemeinsam Anträge auf Fördermittel stellen und gemeinsam Lösungen finden – nicht nur zwischen Partnerschulen, sondern auch durch eine verbesserte Kommunikation mit externen Behörden und anderen Schulen außerhalb des Netzwerkes. Die Erfahrungen werden zwischen den Schulen und durch die Zusammenarbeit und Unterstützung der nationalen und städtischen Behörden ausgetauscht. Es hat sich gezeigt, dass die Barrieren für den Bildungsfortschritt in Limerick zum Teil durch weiterreichende Probleme außerhalb des Bildungssystems verursacht werden. Außerdem wurde festgestellt, dass die Lösung nicht nur innerhalb des Bildungssystems liegt, sondern u. a. auch in einer abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit, in behördenübergreifenden Projekten und in der klaren Kommunikation und Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure.

Art
Praxis
Land
Irland
Sprache
BG; CZ; DA; DE; EL; EN; ES; ET; FI; FR; HR; HU; IT; LT; LV; MT; NL; PL; PT; RO; SK; SL; SV
Schulebene
Secondary
Interventionsebene
Universell
Intensität der Intervention
Laufend
Finanzierungsquelle
Lokale Finanzierung

Diese Ressource gehört zu den folgenden Kategorien/Unterkategorien :