FÜHL DICH WOHL, LERNE BESSER – ABMA-PROGRAMM IN FRANKREICH

Die Maßnahme „Fühl dich wohl, lerne besser“ (Aller bien pour mieux apprendre – ABMA) stützt sich auf die Berücksichtigung der allgemeinen Gesundheit der Schüler/innen bei der Verbesserung des Schulumfeldes und der Schulleistungen, um so gesundheitliche Ungleichheiten zu verringern. Sie fördert harmonische Interaktionen und das Wohlbefinden der Schüler/innen und Lehrkräfte. Bei der Maßnahme handelt es sich um ein Pilotprogramm, das für einen Zeitraum von drei Jahren bis 2016 unter der Leitung der Bildungsbehörde von Lyon und in Zusammenarbeit mit dem nationalen Institut für Prävention und Gesundheitserziehung durchgeführt wurde.

Die Maßnahme „Fühl dich wohl, lerne besser“ (ABMA) umfasst alles, was harmonische Interaktionen und das Wohlbefinden der Schüler/innen und Lehrkräfte fördert. Die Maßnahme hat außerdem zum Ziel, die Kohärenz zwischen den bestehenden Maßnahmen für die gesundheitliche und staatsbürgerliche Bildung zu erhöhen.
Im Zuge der nationalen Rahmenvereinbarung zwischen dem nationalen Institut für Prävention und Gesundheitserziehung (INPES) und der Direktion für Schulbildung hat die Bildungsbehörde von Lyon in Zusammenarbeit mit INPES im Jahr 2013 ein dreijähriges ABMA-Pilotprogramm gestartet. Dieses Pilotprogramm erfolgte im Rahmen des Ausschusses für gesundheitliche und staatsbürgerliche Bildung (CESC) der Bildungsbehörde und wurde in Primar- und Sekundarschulen durchgeführt.

Art
Praxis
Land
Frankreich
Sprache
BG; CZ; DA; DE; EL; EN; ES; ET; FI; FR; HR; HU; IT; LT; LV; MT; NL; PL; PT; RO; SK; SL; SV
Schulebene
Primary; Secondary
Interventionsebene
Universell
Intensität der Intervention
Laufend
Finanzierungsquelle
Lokale Finanzierung; Nationalregierung