CHILD-UP – Hybride Integration von Kindern: Lerndialog als Mittel zur Verbesserung der Partizipation

Bild: CHILD UP logo

CHILD-UP will Schulen, sozialen Einrichtungen, Aufnahmezentren, Bildungs- und Vermittlungsagenturen sowie politischen Entscheidungsträgern/-innen Wissen über dialogische Methoden zur Verfügung zu stellen, das für Fachkräfte bei der Arbeit mit Migrantenkindern hilfreich ist. Das Projekt verbindet Innovation mit bewährten Traditionen und vermittelt Erkenntnisse darüber, wie man zu partizipativem Lernen, Integration, hochwertiger Bildung und Schutz beitragen kann.

CHILD-UP erforscht den Grad der Integration von Migrantenkindern in Europa und ihre soziale Situation mit dem vorrangigen Ziel, einen innovativen Ansatz zur Verbesserung dieser Bedingungen vorzuschlagen. Bei diesem Perspektivwechsel wird die Handlungskompetenz der Kinder - eine spezifische Form der Partizipation – als eigentlicher Schlüssel zur Verbesserung des psychosozialen Wohlbefindens der Kinder betrachtet und die Selbstbestimmung des Kindes steht im Mittelpunkt.

CHILD-UP unterstreicht die Bedeutung der Beziehung zwischen der Handlungskompetenz der Kinder einerseits und der dialogischen Interaktion zwischen Kindern und Erwachsenen andererseits. CHILD-UP will zeigen, dass Erwachsene, die diese dialogische Interaktion fördern, Migrantenkindern die Möglichkeit eröffnen, ihre eigene soziale Situation zu verändern, indem sie autonom handeln. Bei CHILD-UP wird die Integration als hybrid betrachtet und basiert auf den Beiträgen von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. CHILD-UP ist ein über Horizont 2020 finanziertes Projekt und wird von der Universität von Modena und Reggio Emilia koordiniert.

Art
Document (direct evidence)
Land
Belgien; Deutschland; Finnland; Frankreich; Italien; Niederlande; Polen; Schweden; Vereinigtes Königreich
Sprache
BG; CZ; DA; DE; EL; EN; ES; ET; FI; FR; GA; HR; HU; IS; IT; LT; LV; MK; MT; NL; NO; PL; PT; RO; SK; SL; SR; SV; TR
Schulebene
Grundschule; Sekundarstufe; Vorschule
Interventionsebene
Gezielt
Intensität der Intervention
Laufend
Finanzierungsquelle
Europäische Finanzhilfen

Diese Ressource gehört zu den folgenden Kategorien/Unterkategorien :