Junior Job Coach – Unterstützung beim Einstieg ins Berufsleben

Bild: Project logo

Das Projekt „Junior Job Coach“ wurde konzipiert, um gefährdeten Schülerinnen und Schülern, denen es an sozialer Erfahrung und Fähigkeiten mangelt, bei ihrem Einstieg ins Berufsleben zu helfen. Im Rahmen des Projekts werden sie sorgfältig mit gut ausgebildeten Junior Coaches zusammengebracht, die ihnen abseits des Arbeitsplatzes sofort Unterstützung und Ratschläge geben können.

Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um zu verhindern, dass benachteiligte Schüler/innen, die ins Berufsleben eintreten, ihre Ausbildung vorzeitig abbrechen. Dazu werden gefährdeten Schülern/-innen gut ausgebildete Junior Coaches zur Seite gestellt. Die Schüler/innen können ihre Coaches am Arbeitsplatz per WhatsApp und SMS um Unterstützung bitten, sodass Probleme oder Schwierigkeiten nicht überhandnehmen und gefährdete Schüler/innen immer einen „Freund“ an der Seite haben, an den sie sich wenden können.

Die Projektwebsite bietet verschiedene kostenlose Materialien auf Englisch, Niederländisch, Spanisch, Deutsch und Rumänisch, darunter einen Leitfaden zur Umsetzung, den Kompetenzrahmen für Peer-Coaches, ein flexibles und modulares Schulungsprogramm für Junior Job Coaches und ein Toolkit für Arbeitgeber zur Ergänzung und Stärkung ihrer eigenen Unterstützungsstrukturen für neue Mitarbeitende.

Das Projekt wurde als Erasmus+ Good Practice ausgezeichnet.

Art
Praxis (indirect evidence)
Land
Niederlande; Rumänien; Spanien; Vereinigtes Königreich; Österreich
Sprache
BG; CZ; DA; DE; EL; EN; ES; ET; FI; FR; GA; HR; HU; IS; IT; LT; LV; MK; MT; NL; NO; PL; PT; RO; SK; SL; SR; SV; TR
Schulebene
Sekundarstufe
Interventionsebene
Gezielt
Intensität der Intervention
Laufend
Finanzierungsquelle
Europäische Finanzhilfen