Elternmappe – La Mallette des parents

Bild: Parents Briefcase

Die „Elternmappe“ (La Mallette des parents) ist ein seit 2008 laufendes Programm, das darauf abzielt, Eltern stärker in die Bildung ihrer Kinder einzubeziehen. Es wird von der Académie de Creteil unter der direkten Aufsicht des französischen Bildungsministeriums durchgeführt und findet derzeit an 80 Schulen in Frankreich statt.  

Das Programm wurde ins Leben gerufen, um die Beziehungen zwischen Eltern und Lehrkräften zu verbessern und den Eltern die Unterrichtsmethoden verständlich zu machen, sodass sie zum Erfolg ihres Kindes in der Schule beitragen können. Ziel des Programms ist es, die Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften und Eltern zu stärken. Erreicht wird dies durch regelmäßige Treffen mit den Eltern in der Schule und eine Online-Plattform mit Material für Lehrkräfte zur Entwicklung der Zusammenarbeit mit den Eltern, damit diese ihre Kinder in der Schule besser unterstützen können. Es finden drei Treffen pro Jahr statt und die Online-Ressourcen für Eltern und Lehrkräfte sind jederzeit zugänglich. Die Ergebnisse des Programms haben gezeigt, dass sich das Verhalten der Eltern deutlich geändert hat und sie sich zu Hause stärker für die Bildung der Kinder engagieren.

Art
Praxis (direct evidence)
Land
Frankreich
Sprache
BG; CZ; DA; DE; EL; EN; ES; ET; FI; FR; GA; HR; HU; IS; IT; LT; LV; MK; MT; NL; NO; PL; PT; RO; SK; SL; SR; SV; TR
Schulebene
Sekundarstufe
Interventionsebene
Gezielt
Intensität der Intervention
Laufend
Finanzierungsquelle
Nationalregierung