Migranten an europäischen Schulen: Sprachen lernen und pflegen

Die Unterstützung neu angekommener Migrantenkinder bei der Beherrschung der Schulsprache sowie die Pflege und Weiterentwicklung ihres persönlichen sprachlichen Repertoires ist der Schlüssel für ihre erfolgreiche Akzeptanz und Integration sowie für einen gelingenden Unterricht.

Geflüchtete Schüler haben oft komplizierte Fluchtwege durch mehrere Länder hinter sich und erwarben unterschiedliche Kenntnisse in mehreren Sprachen. Gleichzeitig ist der Erwerb der Schulsprache aber nicht nur für die Bildung, sondern auch für den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Dies wirft die schwierige Frage auf, wie man soziale und sprachliche Unterschiede an den Schulen Europas als Wert anerkennen und gleichzeitig Migrantenkindern dabei helfen kann, sich durch das Erlernen der Schulsprache weiterzuentwickeln und aktive Bürger zu werden.

  • Herausgegeben von: Europäische Kommission
  • Jahr: 2018
  • Verfügbare Sprachen: Englisch
  • Download