Übergänge: den Weg von SchülerInnen in ihre Zukunft neu denken

Image: Pressmaster / Shutterstock.com

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit einem faszinierenden nationalen Programm, das darauf abzielt, die Schullaufbahn von Jugendlichen spannender und abwechslungsreicher zu gestalten: das „Transition Year“ in Irland.

Irische ForscherInnen veröffentlichten vor kurzem ihre umfangreichen Arbeiten zum „Transition Year“ – einem freiwilligen Jahr nach der Sekundarstufe I und vor Beginn der Vorbereitung auf das Abitur. In diesem Jahr absolvieren die SchülerInnen verschiedenste Aktivitäten, bei denen sie unterschiedliche Kompetenzen entwickeln sollen, und machen Schnupperpraktika. Es ist nicht verpflichtend, wird aber von vielen Schulen angeboten.

Die Forschungsarbeiten kommen zu dem Schluss, dass es sich für die Mehrheit der SchülerInnen um eine sehr positive Erfahrung handelt. Viele Jugendliche sagen, dass dieses Jahr ihre letzten Schuljahre entscheidend beeinflusst habe. Natürlich sind die Erfahrungen sehr vielfältig. Das wird in der Studie untersucht.

Dr. Gerry Jeffers von der Maynooth University sagt, das Transition Year „erkennt an, dass junge Menschen mit 15 und 16 Zeit, Raum und Möglichkeiten brauchen, um den Übergang von einem stark vorstrukturierten Umfeld in eine Umgebung zu schaffen, in der sie mehr Verantwortung für ihr eigenes Lernen und ihre eigenen Entscheidungen übernehmen.“

In dem Artikel wird auch berichtet, dass Länder wie Südkorea und Singapur Interesse signalisiert haben.

Der vollständige Bericht steht unter dem Titel The Transition Year Experience: Student perceptions and school variation zur Verfügung. Er setzt 2014 an, dem Jahr, indem die Irish Second-level Student Union ebenfalls einen Bericht zum Thema vorlegte.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Internetseite des Department of Education and Skills. Werfen Sie auch einen Blick auf die Ressourcen für Lehrkräfte des Professional Development Service for Teachers.

Weitere Informationen zu aktuellen politischen Entwicklungen in Europa und Übergänge zwischen verschiedenen Bildungsstufen finden Sie außerdem im Bericht der ET2020-Arbeitsgruppe Schulen aus dem Jahr 2017: Continuity and transitions in learner development. Er steht zusammen mit anderen wichtigen Berichten auch auf dieser Seite über die Lenkung der schulischen Bildungssysteme zur Verfügung.