Bessere Führung bei Lehrerlaufbahnen: ein neuer Bericht für politische Entscheidungsträger

Ein Bericht der Arbeitsgruppe zur allgemeinen und beruflichen Bildung 2020 (ET2020) für Schulen untersucht neue Ansätze europäischer Länder zur Unterstützung der Weiterentwicklung und beruflichen Laufbahn von Lehrkräften durch verschiedene Formen von „Führung“.

Betrifft Führung nur die Schulleitung?

Nein, nicht nur die Schulleitung. Die ET2020-Arbeitsgruppe für Schulen ist der Auffassung, dass verschiedene Personengruppen mit Führungsaufgaben einen Einfluss auf die berufliche Laufbahn einer Lehrkraft haben:

  • Personen, welche die unterschiedlichen Rollen, Chancen und Fortschritte von Lehrkräften an Schulen strukturieren und unterstützen, z. B. Schulleiter, Berater, Mitarbeiter von Schulbehörden
  • Experten, die eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Lehrerberufs unterstützen (Lehrplanexperten, Mentoren, andere Lehrkräfte, Bildungsorganisationen, Lehrerausbilder – Aus- und Weiterbildung)
  • Andere Akteure, die den Lehrerberuf fördern, weiterentwickeln und gestalten, z. B. Lehrergewerkschaften, Lehrergremien, Wissenschaftler, Bildungsbehörden

Was steht im Bericht?

Es geht um einige der Herausforderungen, die mit dem Versäumnis verbunden sind, Menschen für den Lehrerberuf zu gewinnen und dann ihr Engagement und ihre Begeisterung aufrechtzuerhalten. Es wird untersucht, wie sich Lehrkräfte im Zuge ihrer Laufbahn auf unterschiedliche Weise weiterentwickeln können und welche Angebote bestehen oder wünschenswert sind.

Anhand von Beispielen aus europäischen Ländern und Diskussionspunkten wird analysiert, wie entsprechende Fortschritte unterstützt und gefördert werden können, indem man die Bedürfnisse des Einzelnen, verschiedene praktische Ansätze wie die Evaluation von Schulen und Rahmenbedingungen wie externe Weiterbildungsangebote berücksichtigt.

Wie wurde der Bericht erstellt?

Der Bericht ist ein Zwischenergebnis der ET2020-Arbeitsgruppe für Schulen 2018-20. Die Arbeitsgruppe besteht aus Mitarbeitern von Bildungsministerien und Repräsentanten von Interessenvertretungen aus ganz Europa. Diese treffen sich regelmäßig, um über die aktuelle politische Entwicklung zu diskutieren und wichtige Fragestellungen und Schwierigkeiten zu erörtern.

Der vorliegende Bericht wird zu einem Abschlussbericht im Jahr 2020 darüber beitragen, wie politische Maßnahmen das Berufsbild von Lehrkräften und Schulleitern nachhaltig attraktiv gestalten können.

Hier den ganzen Bericht lesen

Weitere Informationen über die bisherige Arbeit der ET2020-Arbeitsgruppe für Schulen